Stromanbieter in Dresden

In den Kraftwerken entsteht er und hat meist schon einen längeren Weg hinter sich, ehe er in Steckdosen und damit elektrischen Geräten ankommt: der Strom. Je nachdem, wie Strom hergestellt wird, spricht man von Kohle-, Atom- oder Wasserkraftwerk. Auch mit Gastrubinen, Erwärme und Wind kann Strom erzeugt werden. Stromanbieter und Energieversorger in Dresden beziehen den Strom von Kraftwerken und speisen ihn in das Stromnetz ein. Zuerst durchläuft er durch das Höchstspannungsnetz und immer weiter bis in das Niederspannungsnetz. Umgewandelt werden die Spannungen durch Transformatoren. Da Strom nicht so einfach aufzubewahren ist wie etwa Wasser oder Heizöl, muss er meist nach Bedarf produziert werden. In Batterien oder Akkus hingegen kann eine geringe Menge Strom gespeichert werden.

Dresdner Stadtwerke als Grundversorger

In Dresden gibt es eine Vielzahl an Stromanbietern. Lokaler Stromanbieter ist die DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH. Dieser Stromanbieter in Dresden stellt Tarife für private Haushalte und auch die gewerbliche Nutzung bereit. Mehr als 300.000 Tarifkunden nutzen die Angebote des Grundversorgers. Seit mehr als 100 Jahren gewinnt man in Dresden Strom und Wärme aus der sogenannten Kraft-Wärme-Kopplung. Das bedeutet, dass die bei der Stromproduktion erzeugte Wärme direkt in das Fernwärmenetz, anstatt wie üblich über Kühltürme in die Umwelt eingespeist wird. Die DREWAG forscht heute, wie man dieses Modell noch effizienter machen kann.

Technologieführer im Bereich Strom

Ein weiterer Stromversorger ist Vattenfall, der zwar nicht alle, aber doch eine Vielzahl seiner Tarife auch in Dresden anbietet. Seit 1996 ist das Unternehmen mit Ursprung in Schweden in Deutschland aktiv. In Sachen Technologie ist Vattenfall Marktführer und wird bis 2030 etwa fünf Milliarden Euro in erneuerbare Energien und innovative Technologien zur Strom- und Energieproduktion investieren.

Umweltbewusste Stromherstellung

Ökologisch, also umweltfreundlich hergestellter Strom nimmt auch in Dresden einen hohen Stellenwert ein. Die DREWAG bietet Ökostrom an, ebenso weitere größere Anbieter: Yello Strom ist in Dresden vor allem mit Ökostrom am Markt aktiv. Die zu einhundert Prozent ökologische Stromversorgung ist auch für gewerbliche Kunden verfügbar. Ebenfalls mit Ökostrom beteiligt sich Gazprom am Dresdner Strommarkt, genauso wie das 1949 gegründete Familienunternehmen Tchibo. Zu weiteren größeren Stromanbietern in Dresden gehören außerdem entega, eprimo, die ENSO Strom AG und auch greenpeace energy.